Der gebürtige Bayer Elias Prade begann, wie viele Kinder, mit 12 Jahren Klavierunterricht zu nehmen. Sehr schnell merkte er jedoch, dass ihm nach Noten zu spielen keine wirkliche Freude bereitete und dass das Verlangen eigene Musik zu schreiben weitaus stärker war. Bald entstanden die ersten eigenen Kompositionen, zuerst auf dem Klavier, auf der Gitarre, und sogar auf der Jembe.

Als er schließlich die elektronische Musik entdeckte, eröffnete sich für ihn ein Bereich mit schier unbegrenzten Möglichkeiten. Durch die Arbeit als DJ auf monatlichen Party-Projekten und privaten Veranstaltungen, auf denen er auch seine eigene Musik auflegte, sammelte er schnell die ersten Erfahrungen und erlebte die ersten Erfolgsgefühle.

Heute produziert Waikamind “Märchentechno” und treibt Bass, Emotionen und Leichtigkeit in die Herzen seiner Hörer.